Ich hatte mich extrem über die Anfrage von Christian gefreut, ob ich mir vorstellen könnte sein Hochzeitsfest zu fotografieren. Kennengelernt haben wir uns, als er in der gleichen Abteilung wie ich bei der Swisscom arbeitete und die gemeinsame Begeisterung zur Fotografie hat immer wieder für Gesprächsstoff gesorgt. Als Christian und Tanja dann für die Arbeit nach London übersiedelten, blieb facebook als Informationsquelle über die neusten Fotos bestehen.
Natürlich war ich nur zu gern bereit, ihr Hochzeitsfest in Davos zu fotografieren!

Nun ist es ja so, dass man als Fotograf immer wieder versucht ist, seine gemachten Erlebnisse einzuordnen und man ist da schon auch dabei, seine persönlichen Superlative abzustecken. Die heisseste oder kälteste Hochzeit; das grösste Gruppenbild; das verregnetste Wetter; und so weiter.
Auch wenn Davos nicht meine höchstgelegenste Hochzeit war (sorry hier: der Pilatus ist nicht leicht zu toppen) - mindestens ein Superlativ wurde hier eingesackt:

  • Kleinste Hochzeitskapelle - nicht zu über-, respektive unterbieten!

Die Hochzeitskapelle von Sertig war so romantisch klein, charmant und "härzig"! Ich hatte noch nie so wenig Schritte an einer Trauung machen müssen.

Liebe Tanja, lieber Christian - Es hat mich sehr gefreut, dass ich euch an eurem Hochzeitstag begleiten durfte. Ich wünsche euch von Herzen nur das Beste und viel Freude an den "Erinnerungsfotos"!